Albert Schweitzer Stiftung | Wohnen & Betreuen Logo

Daniela Peters

Daniela Peters: „Am liebsten mache ich Musik!“

Die gebürtige Berlinerin Daniela Peters (47) besucht seit September 2021 das TagesZentrum der Stiftung und wohnt seit Anfang 2022 am Standort Blankenburg im einer Wohngruppe, seit kurzem im Haus Lausanne. Sie ist gerne aktiv, macht Musik und bastelt und malt gerne. Gut gelaunt erzählt sie von ihrem Leben in der Stiftung:

„Ich verstehe mich sehr gut mit den anderen Bewohner*innen. Mein neues Zimmer ist sehr groß und hell. Im TagesZentrum mache ich am liebsten Musik, dann singe ich zur Gitarre oder Klavier.  Das gefällt mir so gut, dass ich auch im Chor der Stiftung mitmache. Gerne bewege ich mich auch beim Sport, ich bastele und male, am liebsten Mandalas. Ich finde die Tiere im Streichelzoo toll, dahin mache ich gerne einen Spaziergang.

Ich kann mitbestimmen, was wir bei den Stiftungsfesten machen, zum Beispiel beim Sommerfest, da gefällt mir der Stelzenmann am besten. Die Menschen hier sind sehr nett, reden viel mit mir und fragen mich immer, was ich heute machen möchte. Ich freue mich immer, wenn meine Eltern mich hier besuchen, dann essen wir ein Stück Kuchen zusammen. Gerne würde ich mal wieder an die Ostsee fahren, da war ich früher mit meinen Eltern oft.“