Albert Schweitzer Stiftung | Wohnen & Betreuen Logo

Interview mit Delphine Perrin

Musiktherapeutin im TagesZentrum

Bitte stellen Sie sich kurz vor und erzählen uns, warum Sie sich für Ihren Beruf entschieden haben.

Ich bin Delphine Perrin und arbeite seit August 2019 als Musiktherapeutin im TagesZentrum des Fachbereiches Angebote zur Teilhabe. Musik ist für mich eine Sprache, die wir alle verstehen und über die wir miteinander kommunizieren können. Ich habe nach einem Weg gesucht, meine Liebe zur Musik mit meinem Wunsch, mehr mit Menschen zu arbeiten, zu verbinden. Deshalb habe ich mich für den Beruf der Musiktherapeutin entschieden.

Was machen Sie als Musiktherapeutin im TagesZentrum?

Ich habe hier die Möglichkeit, sowohl in Gruppen mit unseren Nutzer*innen zu arbeiten, als auch Einzeltherapiesitzungen durchzuführen, wobei der Schwerpunkt auf der Gruppenarbeit liegt. Wir arbeiten im Tageszentrum mit der rezeptiven und der aktiven Musiktherapie. Es ist mir wichtig, dass Nutzer*innen Freude an der Musik empfinden und sich dadurch entspannen und ihren eigenen Körper wahrnehmen können, aber auch motiviert sind, sich zu bewegen, um so alle motorischen Fähigkeiten zu fördern. Welche Lieder ich den Nutzer*innen auf dem Klavier vorspiele und vorsinge, hängt von der Stimmung der Gruppe ab. Dabei singe ich gern auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch sowohl bekannte Lieder als auch Songs aus aller Welt.

Warum sollte ein*e Bewerber*in sich entscheiden im TagesZentrum zu arbeiten?

Überzeugend finde ich das vielfältige Projektangebot im TagesZentrum und den konstruktiven Ideenaustausch mit meinen Kollegen*innen. Besonders hervorheben möchte ich auch die Arbeit mit unseren Nutzer*innen, denn auch ich kann viel von ihnen lernen wie z.B. Kreativität, Respekt und Freude.

Was gefällt Ihnen an der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen?

Ausschlaggebend für meine Bewerbung waren das Leitbild des Fachbereiches Angebote zur Teilhabe sowie die Werte Wertschätzung, Inklusion und Vertrauen, für die die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen aus meiner Sicht steht. Außerdem gefällt mir unser grünes Gelände – ein wirklich schöner Arbeitsort.