Bewohnerbeirat

Die Interessenvertretung der Bewohnerinnen und Bewohner

Durch das "Gesetz über Selbstbestimmung und Teilhabe in betreuten gemeinschaftlichen Wohnformen" (Wohnteilhabegesetz) wurden die Rechte zur Selbstbestimmung der Bewohnerinnen und Bewohner, des Verbraucherschutzes und der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft gestärkt.

Dazu bedarf es einer aktiven Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner. Im Haus Kaysersberg gibt es einen Bewohnerbeirat, der im Mai 2017 wiederum für eine zweijährige Amtszeit gewählt wurde.

Der Bewohnerbeirat hat Mitwirkungsrechte

- in allen Angelegenheiten des Wohnens
- der Pflege und Betreuung
- der hauswirtschaftlichen Versorgung
- der Verpflegungsplanung
- der Hausordnung
- der Gestaltung der Aufenthaltsbedingungen, des Alltags und der Freizeit

Er muss gehört werden bei Entgeltänderungen, baulichen Maßnahmen sowie wichtigen Entscheidungen und organisatorischen Veränderungen.
Der Bewohnerbeirat beteiligt sich an der Planung und Gestaltung der Wohnbereiche, von Veranstaltungen und Ausflügen, des Speiseplans und begrüßt neue Bewohnerinnen und Bewohner.

Der Bewohnerbeirat trifft sich monatlich. Gäste sind stets willkommen. Die Arbeit des Bewohnerbeirates wird durch die Einrichtung unterstützt und auf Wunsch begleitet.


Gruppenfoto Bewohnerbeirat 2017