Transparenz und Kontrolle

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen handelt als gemeinnütziges Unternehmen und Anbieter sozialer Dienstleistungen im Bewusstsein sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Verantwortung und leistet ihren Beitrag zur Gestaltung einer verantwortungsbewussten, demokratischen Bürgergesellschaft.

Die von uns erbrachten sozialen Dienstleistungen sind das Ergebnis der Arbeit engagierter Mitarbeiter/innen und werden zum großen Teil aus öffentlichen Mitteln vergütet. Darüber hinaus erhalten wir Unterstützung von Fördergebern, ehrenamtlich Tätigen, Spender/innen und anderen. Somit sind wir Treuhänder von Geld, geschenkter Zeit und anderen Werten, um damit unseren Beitrag für das Gemeinwohl zu leisten und sehen uns in besonderer Verantwortung für eine gewissenhafte und transparente Unternehmensführung.

Wir unterstützen deshalb die Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International Deutschland und haben uns im Rahmen dieser Initiative verpflichtet, die nachfolgenden Informationen zu unserer Organisation auf unserer Internetseite leicht zugänglich zu veröffentlichen:

zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Zum Wortlaut der Selbstverpflichtung [PDF, 980 KB]

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen
Bahnhofstr. 32
13129 Berlin

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen wurde mit Wirkung zum 01.02.1997 durch das Land Berlin errichtet.

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Zur Satzung

Zum Unternehmensleitbild

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Zum aktuellen Bescheid des Finanzamtes

4. Name und Funktion wesentlicher Funktionsträger

Vorstand der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen
Rona Tietje (Vorstandsvorsitzende)
Hans-Joachim Berlin (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)
Dr. Torsten Kühne
Christel Becker
Stefan Senkel
Dieter Wucherpfennig

Geschäftsführer
Jörg Schwarzer

5. Bericht über Tätigkeiten

Zum aktuellen Jahresabschluss

6. Personalstruktur

TätigkeitsbereichMitarbeiter 2015dav. geringfüg. Beschäftigte 2015Vollkräfte 2015
Pflege und Betreuung   

  • Bereich Altenpflege

2081167,31

  • Bereich Eingliederungshilfe

   

    • Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

2162173,88

    • Menschen mit seelischer Beeinträchtigung

58146,30
Pflege und Betreuung gesamt4824387,49
Verwaltung und Servicebereiche (Wirtschaft, Küche, Reinigung, Technik, Wäscherei)75064,60
Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen - Gesamt5574452,09

Wir werden durch viele ehrenamtlich Engagierte unterstützt, die für unsere Nutzerinnen und Nutzer zusätzliche Freizeitangebote durchführen und uns bei der Gestaltung von Festen und Veranstaltungen helfen. Im Jahr 2015 waren ca. 90 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im kontinuierlichen Einsatz. Weitere 20 Ehrenamtliche haben uns bei Einmaleinsätzen unterstützt.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Zum aktuellen Jahresabschluss

8. Angaben zur Mittelverwendung

zum aktuellen Jahresabschluss

9. Gesellschaftsrechtliche Verbindungen

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen hält seit 01.07.2011 100% der Anteile an der Stiftung Sinnvolle Lebensgestaltung im Alter GmbH, Berlin, die eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren mit 26 Plätzen und eine Therapeutische Wohngemeinschaft (TWG) für seelisch erkrankte Menschen mit 6 Bewohnern/innen betreibt.

Seit August 2012 ist die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen Mitgesellschafterin (Anteil 9,68%) der GETEQ Gesellschaft für teilhabeorientiertes Qualitätsmanagement mbH, Berlin. Gesellschaftszweck ist unter anderem, unter Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen eine Evaluierung der Qualität sozialer Dienstleistungen durchzuführen und Transparenz über die Ergebnisqualität dieser Angebote aus Sicht ihrer Nutzer/Kunden herzustellen.

Unsere Mitgliedschaften

  • Deutscher PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e. V.,
  • Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V., Berlin,
  • Kommunaler Arbeitgeberverband Berlin e.V. (Gastmitgliedschaft),
  • Qualitätsverbund Netzwerk im Alter Pankow e.V. (QVNIA e.V.),
  • Gemeindepsychiatrischer Verbund Pankow,
  • Verein zur Förderung altersgerechten Wohnens e.V.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer Jahreseinnahmen ausmachen

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen erhält für die von ihr erbrachten sozialen Dienstleistungen Leistungsentgelte nach SGB XI und SGB XII.
Im Bereich der Altenpflege werden die Leistungsentgelte gegenüber den Pflegekassen, den Pflegebedürftigen und bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen gegenüber den örtlichen Sozialhilfeträgern auf der Grundlage von Entgeltvereinbarungen zwischen der Stiftung, den Verbänden der Pflegekassen und dem Land Berlin berechnet.

Im Bereich der Eingliederungshilfe erfolgt die Leistungsabrechnung auf der Grundlage von Entgeltvereinbarungen zwischen der Stiftung und dem Land Berlin. Die Abrechnung erfolgt mit dem jeweils zuständigen örtlichen Sozialhilfeträger, wobei die gegenüber dem Bezirksamt Pankow abgerechneten Erlöse mehr als 10 Prozent der Jahreseinnahmen betragen.

Nach Antragstellung und Bestätigung durch die jeweiligen Zuwendungsgeber erhielt die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen im Jahr 2015 folgende Zuwendungen:

  • Deutscher PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e. V. (EUR 2.000,00 - Zuwendung für Sommerfest Blankenburg)
  • Mensch Umwelt Tier e.V. (EUR 3.000,00 - Zuwendung für Streichelzoo)


Die Stiftung hat verschiedene Spender und Förderer. Einzelspenden, die über 10 % der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen, sind nicht zugeflossen. Insgesamt beliefen sich die privaten Kleinspenden und Firmenspenden im Jahr 2015 auf EUR 37.909,05.

Transparente Zivilgesellschaft